Tutorials: Haarentfernung

Der KCG Style Master im Praxistes

Der KCG Style Master im Praxistest | King C. Gillette DE

Als ich den Style Master von King C. Gillette das erste Mal gesehen habe, dachte ich mir: Den muss ich unbedingt ausprobieren! Und genau das habe ich jetzt gemacht denn ich wollte wissen, ob er das halten kann, was ich mir von ihm verspreche oder ob meine Erwartungen so hoch sind, dass sie nur enttäuscht werden können.

3-Tage-Bart trimmen mit dem Style Master von King C. Gillette

Seit über 10 Jahren trage ich – bis auf wenige Movember-Ausnahmen – fast durchgehend Bart. Keinen langen Rauschebart, sondern eher die Kategorie 3-Tage-Bart. Einmal die Woche, das ist über die Jahre zu meiner Routine geworden, greife ich zum Barthaar-Trimmer und rasiere meinen Bart. Außerdem reinige ich ihn täglich.

Die Herausforderung

Ich muss gestehen, dass ich in den letzten Jahren mit meinem Barttrimmer nicht mehr ganz so happy war, wobei ich weniger glaube, dass das am Trimmer liegt, sondern viel mehr an mir selbst. Oder besser gesagt meinen Barthaaren, denn die haben sich verändert und damit meine ich, dass sie grauer geworden sind. Dadurch hat sich ihre Struktur verändert und der Kammaufsatz meines Trimmers kann sie nicht mehr so gut greifen. Ich muss unzählige Male über diese Stellen fahren und am Hals wächst sowieso jedes Haar in eine andere Richtung, sodass ich auch hier von allen Seiten ansetzen muss. Das ist zum einen nervig, unangenehm und zeitraubend, zum anderen stresst das meine Haut.

Der KCG Style Master | Gillette DE

Meine Erwartungen an den Style Master

Genau in dieser Hinsicht habe ich mir vom Style Master viel versprochen, denn er hat gleich 4 Schneide-Elemente (mein Trimmer hat nur eines). Der Scherkopf, der ähnlich wie der eines Nassrasierers aussieht, hat oben und unten seitliche Klingen die längere Haare trimmen. Auf der Fläche selbst befinden sich auch 2 Schneide-Zonen, die für eher kurze Barthaare zuständig sind. Mit einem Zug die Barthaare gleich viermal trimmen, das klingt verlockend und erinnert an die Effektivität der 5 Klingen eines Gillette Fusion5 Rasierers.

Kann der KCG Style Master die hohen Erwartungen erfüllen? | Gillette DE

Der KCG Style Master ist auch für trockene Haare ausgelegt | Gillette DE

Die richtige Vorbereitung

Hygiene ist sehr wichtig, nicht nur in Pandemiezeiten, deshalb reinige ich meinen Bart, bevor ich ihn trimme. Dafür benutze ich das Bartshampoo von King C. Gillette mit Arganöl, Avocadoöl und Kokoswasser und dem angenehmen Duft von Salbei, Zedernholz, Kardamom und Sandelholz. Das Shampoo habe ich kurz einwirken lassen und es dann mit Wasser wieder herausgewaschen. Danach – und das ist ganz wichtig – habe ich meinen Bart mit einem Handtuch oder Fön getrocknet, denn Barttrimmer und auch der Style Master sind für trockene Haare ausgelegt.

Der Style Master im Einsatz

Nun kam der Style Master endlich zum Einsatz. Der Style Master kommt mit drei Kammaufsätzen, mit denen man die Haare auf 1mm, 3mm oder 5mm trimmen kann. Benutzt man keinen der Aufsätze, werden die Haare so kurz geschnitten, dass sie gar nicht oder zumindest fast nicht mehr zu sehen sind (Ideal für die Konturen). Ich habe den 3mm-Aufsatz draufgemacht und einfach drauf los rasiert.

Mit dem KCG Style Master sowohl mit als auch gegen den Strich rasiert werden | Gillette DE

Mit oder gegen den Strich?

Dem Style Master ist es egal, ob der Bart mit oder gegen den Strich rasiert wird und wie man ihn hält, da er ja an beiden Seiten Klingen hat, mit denen er die Haare schneiden kann. Das macht das Rasieren extrem einfach und intuitiv. Er bewegt sich sehr angenehm über die Haut, zieht und zippt nicht an den Haaren, passt sich durch den Schwenkkopf den Gesichtsformen an und liegt dank Gummigriff sehr gut in der Hand. Tatsächlich musste ich deutlich weniger oft über meine Barthaare fahren, als mit meinem bisherigen Trimmer, und hatte noch dazu ein besseres Ergebnis – gerade an den grauen Stellen. Damit hat der Style Master genau die Erwartungen erfüllt, die ich an ihn hatte.

Der Style Master passt sich dank Schwenkkopf perfekt den Gesichtsformen an | Gillette DE

Reinigung des Style Masters

Anschließend habe ich den Kammaufsatz entfernt und den blanken Scherkopf flach auf die Bereiche meines Gesichts und Halses gelegt, die „außerhalb“ meines Bartes liegen. So konnte ich die Haare, die dort wachsen, einfach wegrasieren und habe eine schöne Kontur erhalten. Um den Style Master sauber zu machen und die abgeschnittenen Haare zu entfernen, habe ich ihn unter fließendes Wasser gehalten.

Nach dem Trimmen

Um meine wöchentliche Bart-Routine abzuschließen, habe ich noch die 3-Tagebart- & Feuchtigkeitspflege aufgetragen. Sie pflegt sowohl den Bart als auch die Haut unter und um den Bart. Sie sorgt für Feuchtigkeit, macht die Haut geschmeidig und den Bart weich und glatt.

Mit der KCG Feuchtigkeitscreme die optimale Pflege für Gesicht und Bart finden | Gillette DE

Wie der Name schon sagt, eignet sich der Style Master perfekt zum Stylen von verschiedenen Bartfrisuren, vor allem diejenigen, die prägnante Konturen haben wie zum Beispiel den Victor-Emanuel-Bart oder den Gunslinger. Ich bleibe meinem 3-Tage-Bart aber trotzdem treu und werde dafür in Zukunft jedoch den Style Master benutzen. Mir gefällt einfach, dass er die Haare so präzise schneidet und dabei so flexibel und einfach in der Handhabung ist.

Der KCG Style Master eignet sich für verschiedene Bartfrisuren | Gillette DE



The Lins

The Lins

The Lins

Der Blog The Lins verbindet Themen aus den Bereichen Fashion, Lifestyle und Travel mit Design in all seinen Ausprägungen und richtet sich an Männer, die sich in den üblichen deutschen Männer-Zeitschriften nicht wiederfinden. Hinter The Lins stehen Frank Lin, studierter Mode-Designer und für alles Visuelle verantwortlich, und Philipp Kleiber, Historiker und Politikwissenschaftler.