Tipps: Die Perfekte Rasur

Tipps für die Gesichtsrasur: Gegen den Strich

Tipps für die Gesichtsrasur: Gegen den Strich

Eine der häufigsten Fragen zum Rasieren lautet: Was ist besser – mit dem Strich oder gegen den Strich zu rasieren? Wenn man in Wuchsrichtung rasiert, kann man Irritationen vermeiden. Manchmal wird die Rasur dann aber auch nicht so gründlich oder glatt, wie du es möchtest. Hier eine Anleitung, wie du gegen den Strich rasieren und gleichzeitig Hautirritationen minimieren kannst:

Als erstes findest du die Wuchsrichtung deiner Barthaare heraus, indem du mit deiner Hand oder einer Kreditkarte über dein Gesicht fährst. Die Richtung, in der du einen Widerstand spürst, ist gegen den Strich.

Befeuchte dann, besonders wenn deine Barthaare hart sind, deine Haut mindestens drei Minuten lang gut mit Wasser (idealerweise bei einer heißen Dusche), das kann die nötige Kraft, die du zum Rasieren der Haare verwenden musst, um bis zu 70% reduzieren.

Trage als nächstes ein hochwertiges Rasiergel auf, wie z.B. Fusion5™ ProGlide feuchtigkeitsspendendes Rasiergel4. Dies hilft dir dabei, dich vor Kratzern und Schnitten zu schützen und macht das Haar schön weich, wodurch du eine angenehmere und gründlichere Rasur erzielst.

Versuche zuerst in Wuchsrichtung zu rasieren und dann falls notwendig gegen den Strich. Das kannst du durch nochmaliges Auftragen des Rasiergels oder Schaums erleichtern.

Keine Tags vorhanden



Gillette Editor

Gillette Editor

Autor und Experte