Rasur-Tipps

Intimrasur: Das Einmaleins der Intimfrisuren

Intimrasur: Das Einmaleins der Intimfrisuren

Mit diesen 10 Manscaping Tipps verwandelst Du Deinen Intimbereich in eine Beauty-Area

Oft rasiert – doch eigentlich wissen wir viel zu wenig über die Haarpracht in unserem Intimbereich. Es wird Zeit darüber aufzuklären und Dir die raffiniertesten Intimfrisuren endlich näher zu bringen.

Bei der Frisur untenherum hat sich im Laufe der Jahre Einiges getan. War es früher eher buschig, ist heute davon oft überhaupt nichts mehr zu sehen. Aber Du kannst aufatmen – inzwischen gibt es einen regelrechten Katalog an Hairstyles.

Manscaping ist das Schlagwort der Begierde und es beschreibt, die moderne Art Deiner Körperbehaarung ein Level Up zu gönnen. Wie Du zum optimalen Ergebnis kommst, ist auch von der Art der Haarentfernung abhängig. Egal, ob epilieren oder rasieren – für eine schöne Frisur ist die Technik entscheidend.

Aber reden wir uns nicht den Mund haarig, sondern starten wir mit den Inspirationen für Deine neue Intim-Frise.

Intimfrisur: Der Kämpfer

Der Kampfer

Diese Frisur ist etwas für die ganz männlichen unter euch. Beim ersten Blick muss man direkt an Braveheart denken. Deine Haare bilden einen dunklen Hintergrund und Dein Penis wirkt wie eine Kriegsbemalung. Der Kämpfer legt bei dieser Frisur den Fokus auf das Schwert und kämpft in einer leicht stopeligen Rüstung.

Hinweis: Um bei dieser und auch den folgenden Frisuren möglichst gepflegt auszusehen, empfiehlt sich das Kürzen der Haarpracht mit einem Aufsatz. Zuerst bildest Du die Form mit einem Nassrasierer Body Rasierer und stutzt dann die noch übrig gebliebenen Haare.

Intimfrisur: Metro

Metro

Eine der urbansten Frisuren, denn hier bleibt nur der Untergrund haarig. Wie die U-Bahn, ist diese Frisur äußerst praktisch in der Umsetzung, aber auch etwas schmuddelig. Wie zwei Fahrgäste reiben sich Deine zwei Passagiere aneinander und es ist ein etwas kratziges Gefühl.

Intimfrisur: Der Pilot

Der Pilot

Der Klassiker unter den Intimfrisuren und auch als Landebahn in der Damenwelt bekannt. Wie auch der Pfeil führt die Frisur geradewegs zum Ziel. Zudem ist sie schnell, einfach und ohne viel Aufwand umzusetzen. Die Landebahn ebnet den Weg. Dafür wird nur der Trimmer ausgepackt und los geht es.

Intimfrisur: Hot Shot

Hot Shot

Die perfekte Frisur, um Dich in Partystimmung zu bringen. Sind wir doch einmal ehrlich: Wie viel Zeit verbringen wir vor einer groß angekündigten Feier im Bad? Da ist so eine kleine Auflockerung doch etwas Gutes und mit einer gewissen Vorfreude verbunden. Es ist auch eine der eher einfachen Rasuren. Du lässt an allen Seiten etwas Abstand und rasierst Dir ein brächtiges Schnappsglas direkt auf Deinen Intimbereich. Hot or not? Prost!

Intimfrisur: Die Glühbirne

Gluhbirne

Eine gute Idee? Naja, zumindest außergewöhnlich. Die sogenannte Lightbulb erstreckt sich in einem ovalen Bogen über Deinem Gemächt. Ein absolutes Highlight für den Intimbereich. Du solltest Dir die Form jedoch grob vorskizzieren, um beim Rasieren ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Intimfrisur: Der Pfeil

Der Pfeil

Einfach zu machen und nicht zu verfehlen. Die Schamhaare werden mithilfe eines Trimmers, wie dem Gillette 3-in-1 Fusion5 Styler in Form gebracht. Für ein sauberes Ergebnis können vor Beginn feine Konturen mit einem Kajalstift aufgezeichnet werden. Es ist eine sehr direkte Art den Weg aufzuzeigen, aber mit einem kleinen Augenzwinkern, ist das schon in Ordnung 😉

Intimfrisur: Das Quadrat

Das Quadrat

Für die ganz minimalistischen Männern unter Euch bieten geometrische Formen eine solide Basis für das nächste Date mit der Mathelehrerin. Natürlich ist hier nicht nur das Quadrat möglich, sondern ebenso ein Dreieck oder ein perfekter Kreis – wobei Letzteres wohl eines der schwierigsten Unterfangen darstellt. Vielleicht auch ein Anreiz für den nächsten Designwettbewerb.

Intimfrisur: Der Buchstabe

Der Buchstabe

Wenn Du Deiner Liebsten eine Freude machen möchtest, dann ist diese Frisur eine buchstäblich optimale Wahl. Warum nicht den Anfangsbuchstaben des Partners unter der Haube tragen und Flagge zeigen!? Aber sei gewarnt: Diese Frisur zählt je nach Buchstabe zu den schwierigsten und Du solltest Dir vorher unbedingt eine Schablone anlegen.

Intimfrisur: Das Herz

Das Herz

Make Love, Not War. Wir geben zu – ein wenig kitschig – aber so ist die Liebe eben manchmal. Was könnte das Herz Deines Partners höher schlagen lassen, als dieses formvollendete Symbol mitten auf deinem Schambereich. Heart an der Grenze und deshalb so gut!

Intimfrisur: Der Hollywood-Cut

Der Hollywood Cut

Du hast wahrscheinlich noch nie davon gehört, aber trägst es ständig. Was früher der Busch war, ist heute der Hollywood-Cut. Mittlerweile hat sich dieser zur beliebtesten Intimfrisur entwickelt, wobei man von Frisur ja gar nicht mehr sprechen kann. Kein Härchen bleibt mehr stehen, kompletter Kahlschlag, Kojak, blank rasiert, alles muss raus, was keine Miete zahlt. Das fühlt sich nach einer frischen Rasur natürlich auch unglaublich sanft an, aber Du musst auch etwas öfter zum Rasierer greifen, um hier sauber zu bleiben. Um Irritationen zu vermeiden, verwende eines unserer Rasiergels oder einen Rasierschaum.

Dir hat unsere intime Aufzählung gefallen? Dann lese Dich durch unsere weiteren Artikel im Gilette Blog.



Schoenhaesslich

Schoenhaesslich

Schoenhaesslich

Zwei haarige Typen aus den Tiefen des Internets präsentieren Dir in regelmäßigen Abständen den Stark- und Schwachsinn des Internets. Schoenhaesslich ist nicht nur der Name des Online-Magazins der beiden Kreativen aus Stuttgart, sondern auch der Lifestyle. Mode, Architektur, Reisen, Kunst: Alles, was den Alltag lesenswert macht – rasiert auf einem Silbertablett.