Die Wissenschaft des Rasierens

Rasieren schwer zugänglicher Gesichtspartien: Gillette Fusion5 Präzisionstrimmer

Die Herausforderung der Präzisionsrasur

Nach dem Auftragen von Schaum oder Gel, dem Rasieren, dem Spülen und Trocknen ist das folgende Szenario beim Prüfen der Haut nur zu häufig:

◾ Deine Wangen fühlen sich weich an.
◾ Die Rasur war im Allgemeinen gründlich, zumindest überall da, wo der Rasierer hinkam.

Aber an schwer zu erreichenden Stellen, z. B. unter der Nase und nahe an deinen Lippen, sind immer noch Haare sichtbar.

Die Kanten deiner Koteletten, deines Schnurrbarts oder Barts sind nicht so genau, wie sie sein sollten.

Während dir Rasierer mit Mehrfachklingen eine gründliche und angenehme Rasur in den großflächigen Gesichtspartien geben können, sind sie manchmal nicht genau genug für enge Stellen

Glücklicherweise verfügen alle Rasierer der Gillette Fusion5™ Familie über einen Präzisionstrimmer an der Rückseite des Rasierkopfes, um die Feinarbeit zu erledigen.

Gillette Präzisionstrimmer verwenden

Wusstest du, dass du bereits einen Rasierer mit einem Präzisionstrimmer hast? Er ist leicht zu übersehen, aber jeder Gillette Fusion5 Rasierkopf, auch ProGlide und ProShield, hat eine integrierte Einzelklinge an der Rückseite des Rasierkopfes.

Rasiere zuerst die großen Flächen deines Gesichts. Dreh deinen Rasierer dann um, um den Präzisionstrimmer auf der Rückseite zu verwenden.

Setze ihn in den Bereichen um deine Nasenlöcher, Lippen und in anderen Bereichen ein, in denen eine scharfe Kante notwendig ist – bei Koteletten, einem Bart und andere Styles.

Der Übergang von Rasierer zu Trimmer ist einfach und mühelos: einfach mit den Fingern drehen und den Griff neu positionieren.



Gillette Editor

Gillette Editor

Autor und Experte