Die Wissenschaft des Rasierens

Geschichte des Rasierens: Die Wissenschaft, Technologie und Rasiererinnovationen von Gillette Geschichte

Gillette blickt auf eine lange Geschichte des unnachgiebigen Strebens nach Perfektion zurück. Wissenschaft und Technologie spielen dabei seit jeher eine tragende Rolle. Das Rasieren an sich stand und steht dabei jedoch im Vordergrund.

Die Geschichte des modernen Rasierens beginnt mit den Barbieren.

Bevor moderne Klingenkopfrasierer aufkamen, bekam man eine gründliche Rasur nur beim Barbier. Diese waren der Kunst des Rasierens mächtig, hatten Erfahrung mit verschiedenen Gesichts- und Haartypen und verfügten über eine Reihe von Werkzeugen und Hilfsmitteln.

shaving at a barbers

Nach dem Einweichen des Haars und der Haut mit einem heißen Handtuch trug ein Barbier eine dicke Schicht Rasiercreme auf das Gesicht auf, um das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Haut geschmeidiger zu machen.

man enjoying a shave

Dann zog er die Haut Abschnitt für Abschnitt mit dem Fingern glatt, um so eine ebene Oberfläche zu bekommen. Die richtige Menge an Druck auf das Rasiermesser auszuüben und im perfekten Winkel zu schneiden, war keine leichte Sache. Er musste sich auf die Sensibilität seiner Finger und sein Handgelenk als Angelpunkt verlassen können.

Am Ende war die Gesichtshaut des Kunden gründlich rasiert, frisch und glatt. Das war ein luxuriöses, beruhigendes Erlebnis, das aber auch einen beträchtlichen Preis hatte und das man zu Hause nicht so recht nachmachen konnte. Deshalb war es an der Zeit, Männern eine Alternative zu geben, wie sie sich gründlich rasieren konnten. Es musste doch möglich sein, zu Hause sein eigener Barbier zu sein.

King C Gillette

Ein Mann namens King C. Gillette hatte die zündende Idee. King Gillette schuf seine erste Sicherheitsklinge speziell unter der Vorgabe, das Barbiererlebnis in die eigenen vier Wände zu bringen. Und während er seine Konstruktionen immer weiter vervollkommnete, bis keine Verbesserung mehr möglich war, ging die Evolution der Herrenrasierer auch nach dem Tode von King Gillette weiter und dauert im von ihm gegründeten Unternehmen bis heute an.

gillette flexiball razor

Die Geschichte des Rasierens geht seitdem Hand in Hand mit der Geschichte der Herrenrasierer. Die Form des Rasierkopfes und die Anzahl der Klingen haben sich mit der Zeit verändert. Ein Gelenk wurde zwischen den Klingen und dem Griff eingefügt, z. B. beim Fusion5™ ProGlide mit FlexBall Technologie, um das Handgelenk des Barbiers besser zu simulieren und einen besseren Kontakt zwischen der Klinge und der Haut zu ermöglichen.

Jede neue Version eines Gillette Rasierers führte uns näher an die Fertigkeiten eines Barbiers. Mit dem technologischen Fortschritt verändern sich auch unsere Rasierer, Trimmer, Rasiergele und -schäume sowie andere Rasurprodukte.

man shaving in a mirror

Seit über 100 Jahren vertrauen Männer bei ihren Rasierbedürfnissen auf Gillette. Wir vervollkommnen unsere Produkte als Reaktion auf die Bedürfnisse von Männern immer weiter – gründliche Rasur, bessere Kontrolle und weniger ausgelassene Barthaare.

Die Geschichte des Rasierens fließt auch heute noch in die Zukunft der Herrenrasierer von Gillette ein. Jede Änderung, die wir an unseren Rasierern und Klingen vornehmen, ist ein Schritt weiter in Richtung der perfekten Rasur.

Keine Tags vorhanden



Gillette Editor

Gillette Editor

Autor und Experte