Das Beste Im Mann

Unistart: So machst Du den besten ersten Eindruck

Unistart: So machst Du den besten ersten Eindruck

Der erste Eindruck ist immer wichtig – und das gilt definitiv auch für Erstsemester zum Unistart. Der Eindruck, den Du in den ersten Tagen hinterlässt, kann entscheidend dazu beitragen, wie Du in den Folgejahren wahrgenommen wirst.

Von zu Hause auszuziehen und mit der Uni zu starten, ist gleichzeitig aufregend, beängstigend und überwältigend. Die neuen Mitbewohner in der WG oder im Wohnheim, Kommilitonen, Dozenten – alles ist neu und sorgt für Nervosität.

Hier sind unsere Top-Tipps, wie man zum Unistart den besten ersten Eindruck machen kann:

Sei Du selbst

Egal, ob Universität oder ansonsten im Leben: Der beste Ratschlag ist immer „sei Du selbst“. Bleib locker, trage Kleider, in denen Du Dich wohl fühlst und versuche nicht, jemand anderes zu sein. Nur dann kommt Deine wahre Persönlichkeit zum Vorschein.

Wenn Du Dich in Deiner Haut wohlfühlst und auch so aussiehst, wirkst Du freundlich und nahbar, selbst wenn Du innerlich nervös bist.

Zeige Interesse an anderen

Wer gut zuhören kann, punktet immer. In einer Situation, wo für alle alles neu ist und man sich leicht verloren vorkommt, kommt es besonders gut an, wenn sich jemand an Namen erinnert und Interesse zeigt.

Achte auch auf Deine Körpersprache, wenn Du Dich mit anderen unterhältst: Lächle, steh aufrecht und kreuze Deine Arme nicht vorm Körper, damit Du offen und freundlich wirkst.

Überzeuge mit Deinem Lieblingsrezept

Überzeuge mit Deinem Lieblingsrezept

Wer kochen kann, sammelt bei anderen Erstsemestern immer Punkte. Deine Kommilitonen vermissen wahrscheinlich das Essen von zu Hause. Selbstgemachte Spaghetti Bolognese sind da sicher sehr willkommen …

Beim gemeinsamen Essen lernt man die neuen Mitbewohner besonders gut kennen. Und wenn es kälter wird und man lieber zu Hause bleibt, ist es auch eine gute Möglichkeit, trotzdem mit Anderen Spaß zu haben. Bitte die Anderen gegebenenfalls darum, sich finanziell an den nötigen Einkäufen zu beteiligen. Auch nicht ganz unwichtig: Wer kocht, muss sich normalerweise nicht um den Abwasch kümmern!

Ein leckeres Essen zu Hause ist außerdem günstiger, als unterwegs Geld für teure Snacks auszugeben.

Halte Ordnung

Unordentliche Mitbewohner sind nicht beliebt. Räume also auf und sorge dafür, dass Du keinen Dreck hinterlässt. Dabei macht es viel Sinn, regelmäßig kleinere Aufräumaktionen einzulegen und nicht zu warten, bis sich das Chaos angehäuft hat und dann eine Riesenputzrunde nötig wird.

Dasselbe sollte auch für Dein Aussehen gelten. Mit gepflegten Barthaaren fühlst Du Dich immer besser, selbst wenn Du müde bist oder einen Kater hast. Bereits wenn Du Deinen Bart für bessere Konturen nur am Hals trimmst, kann das Dein Erscheinungsbild schon erheblich verbessern.

Mit dem Gillette 3-in-1 Styler kannst Du mit nur einem praktischen, wasserdichten Gerät Barthaare trimmen, rasieren und stylen.

Denke auch an Deine Haut, besonders wenn Du mehr als sonst trinkst und bis spät in die Nacht unterwegs bist, denn Alkohol und Schlafmangel können die Haut austrocknen. Nutze feuchtigkeitsspendende Rasurprodukte für Deine Routine, wie beispielsweise diese:

Finde Leute mit ähnlichen Interessen

Du machst gerne Sport? Oder hast besonders Interesse an Musik? Dann gehe zum Unisport und lerne Leute kennen, mit denen Du etwas gemeinsam hast. Und informiere Dich über Clubs oder Initiativen zu verschiedenen Hobbys, die an Deiner Uni angeboten werden.

Als Mitglied des Gillette Clubs machst Du Dir zudem das Leben leichter: Wenn Du zum ersten Mal von zu Hause weg bist und als Erstsemester schon genug Anderes im Kopf hast, sorgt dieses AboAngebot dafür, dass Du Dir nicht auch noch Gedanken über Deinen Vorrat an Rasierklingen machen musst.

Mit einem Rasierklingen-Abo von Gillette bekommst Du alles in einem praktischen Starterpaket direkt ins Wohnheim oder in Deine WG geschickt. Den ersten Rasiergriff erhältst Du als Geschenk. Die regelmäßige Lieferung von Ersatzklingen ist inklusive.

Für Erstsemester, die sich an ein komplett neues Umfeld gewöhnen müssen, reduziert der Service Stress und macht es zudem einfacher, zum Unistart mit einem guten Look das Selbstbewusstsein zu unterstützen.



Gillette Editor

Gillette Editor

Autor und Experte