Das Beste Im Mann

Traditionsmarke als eSports-Pionier

Traditionsmarke als eSports-Pionier

Im eSports alle rasieren: Das schaffen nicht nur bekannte Gaming Talents, sondern auch Gillette. Neues zu wagen und damit zu überzeugen, war schon immer ein Teil der Firmengeschichte. Auch nach über 100 Jahren lässt dieser Innovationsgeist nicht nach und das erfolgreiche Sportmarketing des Rasur-Giganten passt sich dem digitalen Zeitalter an. Von ersten eSports Anfängen gemeinsam mit der Electronic Sports League (ESL), über eine lange Zusammenarbeit mit dem bekannten Gamer und Caster Nico „Sola“ Linke, bis hin zu einer globalen Kooperation mit dem größten Live-StreamingVideoportal Twitch und einer aktuellen Partnerschaft mit Berlins Twitch-Star Kevin „Papaplatte“ Teller – Gillette erkannte früh das Potenzial des digitalen Sports und ist mittlerweile ein fester Bestandteil der deutschen Gaming-Szene.

Rasur-Gigant trifft auf eSports Königsklasse

Die ersten Schritte im Bereich eSports wagte Gillette bereits 2017. Mit dem Konzept der sogenannten „Gillette Gaming Alliance“ schuf die Rasurmarke vor über drei Jahren eine internationale Alliance aus bekannten Gaming Gesichtern, die bis heute mit maßgeschneiderte Inhalten Millionen von Fans auf Twitch unterhalten. Als offizieller Partner der ESL – der Königsklasse des deutschen eSports – knüpfte Gillette dabei an globale Erfolge an und setzte 2018 den ersten Meilensteil für weitere eSports Partnerschaften in Deutschland. Doch spätestens seit der 2019 bestehenden Zusammenarbeit mit dem Livestreaming-Videoportal Twitch, ist Gillette als eSports LoveBrand in den Wohnzimmern der Welt angekommen. Seit Tag Eins sind Kooperationen mit Unternehmen aus der Szene und auch mit Gesichtern wie Sola ein wichtiger, fester Bestandteil der Gillette eSports Aktivitäten. Nach spannenden Projekten wurde es 2019 jedoch an der Zeit Solas geballtes Wissen an einen seiner Gaming-Kollegen zu übergeben und einen würdigen Nachfolger im Rahmen einer #GilletteChallenge zu suchen.

#GilletteChallenge – Gillette und Sola mischen die Gaming-Szene auf

Als einer der erfolgreichsten Gesichter der deutschen eSports-Szene wusste Sola von Anfang an, worauf es bei der Suche nach einem würdigen Nachfolger ankam: „Für einen erfolgreichen Streamer zählen nicht nur Gaming-Skills, sondern auch ein gepflegter Auftritt. Schließlich zeigen wir uns unserer Community täglich on stream und müssen dabei stets eine gute Figur machen. Gillette ist dabei ein starker Partner, da die Marke genau weiß, was Sportlern – sei es im elektronischen oder im klassischen Bereich – wichtig ist.“

Die Anwärter auf die begehrte Position des neuen Gillette Gaming Markengesichtes waren der eSports-Community dabei keine Unbekannten: Mit Kevin „Papaplatte“ Teller, Tim „Unlckyme“ Feichtinger & Christopher „Splatterman“ Papamichael traten drei würdige Herausforderer gegeneinander an, die in drei Battles der Challenge mit Geschicklichkeit, Mut und Kreativität punkten konnten. Die Kandidaten bewiesen neben ihren einzigartigen Fähigkeiten an Maus und Tastatur das Talent, ihre Community stets mit lustigem Content unterhalten zu können. Auch ihre Geschicklichkeit am Rasierer konnten sie in der letzten Challenge, komplett glattrasiert oder im Zebra-Streifen Look, unter Beweis stellen.

Gamer Kevin „Papaplatte“ Teller ist das neue Gillette Gaming Markengesicht

Nach drei erfolgreichen Online Challanges in Form eines Twitch Battles, einer YouTube Prank Challenge und einer Instagram Rasur Challenge, fand das große Finale der #GilletteChallenge Anfang diesen Jahres auf der DreamHack Leipzig 2020 statt. Dabei blieb es bis zur letzten Minute spannend. Bei einem finalen Gillette-Quiz konnte Kevin „Papaplatte“ Teller glänzen und wurde am Ende als Sieger und Nachfolger von Sola zum neuen Gillette Gaming Markengesicht gekrönt.

Online erreichen, offline bewegen

 Gillette & Papaplatte übergeben den Erlös des Sell Out Streams auf Twitch an die Arche in Berlin

Solas Fußstapfen waren groß, jedoch zeigte sich schnell, dass Papaplatte seinem Vorgänger in Nichts nachsteht. Wie gut Papaplatte seine neue Rolle als Gillette Gaming Gesicht ausfüllt, stellte er erst vor Kurzem unter Beweis: Im Rahmen eines von Gillette gesponserten Sell Out Streams auf Twitch sammelte er vor wenigen Wochen fleißig Geld für die Arche – Christliches Kinder- und Jugendwerk in Berlin. Da Kinder und Jugendliche während der Corona Epidemie besonders betroffen und auf Unterstützung angewiesen sind, legte Gillette, als Berliner Marke, vor und spendete gemeinsam mit dem Berliner Papaplatte eine feste Summe. Darüber hinaus hatte Papaplattes Community die Möglichkeit mit Spenden weiter zu unterstützen. So wurden am Ende unglaubliche 35.000€ für den guten Zweck gesammelt, die von Gillette & Papaplatte kurz darauf an die Arche in Berlin übergeben wurden.

Ein sehr gelungener Start einer langen Zusammenarbeit, die in diesem Jahr noch einige Überraschungen und spannende Projekte im eSports-Bereich bereithalten wird!



Gillette Editor

Gillette Editor

Autor und Experte