Bart-Styles: Von der klassischen Bartfrisur zum Trendsetter

What’s Boom: Top 10 rasierte Männer Styles, die nie aus der Mode kommen

What’s Boom: Top 10 rasierte Männer Styles, die nie aus der Mode kommen

Jeder Mann hat seine eigene Art und Weise, seinen Bart oder eben auch keinen Bart zu pflegen und zu tragen. Lange Zeit war die Pflege der Männer in einer 10‐Minuten‐Routine schnell und einfach abgefrühstückt ‐ ohne viel Aufwand und Pflegeprodukte. Doch dann kam der metrosexuelle Mann und das männliche „getting ready“‐ Syndrom, welches den Alltag vieler Männer prägt. In meinem Fall ist es so, dass ich mir jeden Morgen Zeit nehme und mich komplett rasiere, quasi also keinen Bart trage.

Lust darauf hätte ich jedoch! Genau aus diesem Grund habe ich mich ein wenig umgeschaut und die 10 besten Styles für Männer mit Bart oder auch ohne Bart herausgesucht, die momentan absolut im Trend sind.

Der 3 Tage Bart

Der 3 Tage Bart

Der 3 Tage Bart (0,7mm ‐ 5mm) ist der wohl bekannteste Bart unter den Bärten. Laut den größten Magazinen der Welt, soll er der Bart sein, welcher Frauen am meisten begeistert. Der Bart strahlt eine bestimmte Abenteuerlust aus und verleiht einem eher runden und jungen Gesicht einen erfahrenen Touch und mehr Kanten und somit Männlichkeit. Jedoch sollte man beachten, dass der Bart gepflegt und fast öfters als alle 3 Tage rasiert oder getrimmt werden muss. Hierfür eignet sich besonders gut der Gillette 3‐in‐1 Styler.

5 Tage Bart

3 tage bart

Der 5 Tage Bart ist der große Bruder des 3 Tage Barts und besteht quasi nicht nur aus Stoppeln, sondern signalisiert einen bewussten und „richtigen“ Bart, welcher mit Stolz getragen wird. Wenn dieser erreicht werden möchte, sollte der Rasierer bis zu fünf Tage in Ruhe gelassen gelassen werden und immer nur auf der kleinsten Stufe getrimmt werden, um einen gleichmäßigen Bart zu erreichen.

Er eignet sich für alle, die nicht nur „sexy“ wirken wollen, sondern auch bewusst Bart tragen, welcher wie eine Cap auf dem Kopf als Accessoire zum Gesicht dazu gehört.

10 Tage Bart

der 10 tage bart

Die dritte Form der „Tag ‐ Bärte“ ist der 10 Tage Bart. Dieser ist sozusagen einfach eine weitere Stufe nach dem 5 Tage Bart und lässt sich innerhalb von 2 Wochen ermöglichen, sozusagen perfekt für den Urlaub! Man trimmt und rasiert schon nach ca. 4 Tagen, um auch wie beim 5 Tage Bart eine gleichmäßige Struktur zu schaffen.

Die Pflege ist natürlich bei allen Bart Varianten wichtig, beim 10 Tage Bart jedoch umso mehr, denn durch die längeren Haare kann es zum Jucken kommen. Was hier am besten hilft sind die richtigen Pflegeprodukte ‐ dann sollte das Jucken im Nu verschwunden sein und der Bart glänzt zudem geschmeidig.

Hipster Vollbart

hipster bart

Der Hipster Vollbart ‐ ein definitives Statement. Letztendlich handelt es sich um einen Vollbart, welcher an Wange und Kinn definiert wird und sich somit klare Konturen abzeichnen.

Weiterhin ist es die oberste Prämisse beim Hipster Vollbart, dass der Oberlippenbart rasiert und gepflegt sein muss. Der Bart erinnert ein wenig an den typischen Holzfäller Look, welcher damals in New York ‐ Brooklyn, seinen Einzug in die Städte erhalten hat. Er symbolisiert definitiv einen sehr stilbewussten Mann mit Liebe zum Bart.

Schnurrbart / Oberlippenbart

schnurrbart

Der Schnurrbart ‐ definitiv einer der am meist gewagtesten Bärte und tatsächlich ein Style, welcher immer wiederkehrt und vor allem im Moment sehr angesagt ist. Zu empfehlen ist er insbesondere, wenn man ein relativ längliches Gesicht hat, da durch den Bart das Gesicht in zwei Hälften getrennt wird und somit um Einiges voller wirkt.

Ganz wichtig beim Schnurrbart ist es weiterhin, dass der Rest des Gesichts immer komplett rasiert ist, um den Schnitt in den Fokus zu stellen. Wer also Lust auf einen Schnurrbart hat, sollte sich definitiv daran ausprobieren und schauen, ob man sich damit wohl fühlt.

Kein Bart / glattrasiert: Always a Boom!

Natürlich kann man auch keinen Bart tragen und einfach, wie ich in meinem Fall, sich jeden Tag rasieren. In diesem Fall ist aber auch hier eine vollkommene Pflege und Struktur zu empfehlen.

Wer keinen Bart trägt, sollte sich dessen bewusst sein, dass ein Bart immer älter macht und kein Bart dementsprechend jünger und jugendlicher.

Hier ich, Erik Scholz, mit keinem Bart:

Kein Bart

Der Kinnbart

der kinnbart

Der Kinnbart ist einer der mehr gewagteren Styles. Wer auf der Straße auffallen möchte, ist hier perfekt beraten. Was dabei aber sehr wichtig zu beachten ist, ist die länge des Bartes ‐ man(n) möchte letztendlich nicht mit einem Ziegenbock verglichen werden.

Weiterhin muss der Rest des Gesichts sehr gepflegt und routiniert rasiert werden.

Der Kiefer – Bartstrich

Der Kiefer – Bartstrich

Ein Bart Style, welcher mir besonders durch die Tribute von Panem bekannt gemacht wurde. Einer der „Spiele Macher“ trug einen derartigen Bart, weshalb mich dieser Bart auch immer an einen sehr futuristischen Look erinnert.

Ich empfehle diesen Bart allen Männern, welche eine eher runde Kiefer Partie besitzen und sich einen kantigeren Look wünschen, welcher damit definitiv erreicht wird.

Fu Manchu

fu manchu

Ein Exote unter den Bärten, welcher mir vor allem in Kreuzberg, Berlin oft über den Weg läuft und in die Augen fällt. Bei diesem Bart lässt man sozusagen den Schnurrbart stehen und lässt an den Seiten einen langen Streifen bis über das Kinn wachsen. Mich erinnert dieser Style sehr an den Retro Chic und kann, wenn es sich zu gewagt anfühlt, auch schnell wieder in einen einfachen Schnurrbart verwandelt werden.

Der Ankerbart

Der Ankerbart

Beim Anker wird’s ein wenig kompliziert ‐ bei diesem Bart wird ein kleiner Pfeil über der Kinnmitte, welcher aus einem Spitzbart mündet, rasiert. Meist wird der Bart mit einem Schnurrbart kombiniert und wirkt somit sehr erwachsen, aber auch verspielt und nicht allzu ernst. Wer diesen Style also tragen möchte, sollte vom Charakter auch ein wenig locker und Abenteuerlustig sein und mit beiden Beinen im Leben stehen.

Kurze, gewellte, lange oder gar keine Haare & Bart ?

Kurze, gewellte, lange oder gar keine Haare & Bart ?

Eine Sache darf man beim Bart Tragen auf keinen Fall außer Acht lassen ‐ die eigentliche Frisur, denn diese steht immer im Verhältnis zum Bart und muss diesbezüglich beachtet werden.

Ein Vollbart wirkt dementsprechend mit langen Haaren ganz anders als mit kurzen Haaren. Gleiches mit Gleichem fällt diesbezüglich weniger auf als im Kontrast, wie ein 3 Tage Bart zu langen Haaren.



Erik Scholz

Erik Scholz

Erik Scholz

Mein Name ist Erik Scholz. Ich bin ein Mode und Lifestyle Blogger aus Berlin und studiere nebenbei Modemanagement. Meine berufliche Laufbahn als Content Creator habe ich im Jahr 2016 angefangen. Seit jeher konnte ich auf zahlreichen Modewochen und Messen dabei sein, durfte viele Reisen tätigen und habe die unterschiedlichsten Styles auf der ganzen Welt gesehen. Was mir dabei besonders aufgefallen ist, ist zum einem Teil natürlich die Mode, zum anderen aber auch die verschiedenen Persönlichkeiten, egal ob deren Frisur, Verhalten oder auch der Bart, welcher die unterschiedlichsten Männer ganz besonders und als Unikat formen kann.