Bart-Styles: Von der klassischen Bartfrisur zum Trendsetter

Flower Beard: Bärte für Männer mit blühender Fantasie

Flower Beard: Bärte für Männer mit blühender Fantasie

Blumensträuße sind nur was für Frauen? Das ist ja sowas von veraltet! Deshalb kapern wir heute diese Tradition. Und wie es schon Santiano oder später die Ärzte sangen: „Alle die mit uns auf Kaperfahrt fahren, müssen Männer mit Bärten sein.”

Der Trend der Flower Beards entstand ursprünglich als Parodie auf die Flower-Crowns, die sich bei der Damenwelt großer Beliebtheit erfreuen. Innerhalb kürzester Zeit entwickelten sich die blumigen Bärte jedoch zu ihrem ganz eigenen Trend. Zunächst auf Tumblr und
später auch auf Facebook, Instagram und co. Interessanterweise gibt es auch Bilder von Flower Beards, die bereits in den 70ern entstanden. Kein Wunder also, dass die Worte Hippie und Hipster so ähnlich sind.

Der Trend der „Flower-Beards” ist zwar absolut instagrammable, aber nicht unbedingt für jede Alltagssituation geeignet. Wir liefern Dir dennoch einige Anlässe, für die es sich lohnt, ein Blatt vor den Mund zu nehmen.

Flower Beard Power für das nächste Festival

Flower-Power für das nächste Festival

Für viele gehört zu einem Festival ein auffälliges Outfit genauso dazu, wie gute Musik und Flunkyball. Wenn Du Dich zu dieser Gruppe Mensch zählst, kannst Du hier auf jeden Fall einen Flower-Beard rocken. Die Offenheit und Good Vibes der Leute, wird auf jeden Fall hervorragend mit der Mischung aus einem männlichen Bart und sanften Blümchen harmonieren. Besonders geeignet sind natürlich Hippie-Festivals à la Woodstock, aber auch auf anderen Festivals kommt Dein Flower-Beard garantiert gut an. Nur das Duschen solltest Du nicht vernachlässigen, sonst verwelkt Dein schöner Bartschmuck womöglich noch.

Frühlingsflair und Oster-Selfie

Das Osterfest eignet sich natürlich wunderbar für einen blumigen Bart. Alleine die Tatsache, dass in dieser Zeit alles blüht, macht Ostern und den Frühling zur perfekten Gelegenheit, Deinen Bart in ein florales Kunstwerk zu verwandeln. Auch wenn Du dieses Jahr vielleicht nicht mit der Familie feiern kannst, kannst Du sie ja mit ein paar außergewöhnlichen Selfies aufheitern. Falls Du es dieses Jahr nicht mehr geschafft hast, solltest Du Dir genau jetzt einen Eintrag im Kalender mit vier großen FFFF eintragen: Frühlingsgefühle, Familie, Freunde und Flower-Beard.

Der Trend der „Flower-Beards” ist absolut instagrammable! Gillette zeigt Euch, wie es geht

Eine gute Ausrede – sag es durch die Blume

Einige Deiner Freunde werden neidisch fragen, warum Du plötzlich Blumen im Bart trägst. Hierbei kannst Du Dich auf die vermeintliche Entstehungsgeschichte des Flower-Beards berufen und behaupten, Du seist auf einer Blumenwiese ausgerutscht. Damit hast Du nicht nur die Lacher auf Deiner Seite, sondern auch die volle Akzeptanz Deiner Kollegen.

Außerdem ist die Vorstellung selbst bereits Gold wert: Du rennst mit bestimmter Männlichkeit über eine Blumenwiese. Ein falscher Schritt, Du fällst und Gott sei Dank federt Deine prachtvolle Gesichtsbehaarung den brutalen Sturz ab. Ohne mit der Wimper zu zucken, richtest Du Dich auf und Dein eben noch so zorniges Gesicht strahlt in voller Blütenpracht. Uns hat diese Vorstellung auf jeden Fall aufgeheitert.

Sei mein blühender Valentin

Gibt es etwas Langweiligeres als einen normalen Blumenstrauß zum Valentinstag zu verschenken? Nutze den Tag der Liebe, um Dich selbst in ein buntes Blumengesteck zu verwandeln und überrasche Deine bessere Hälfte mit einem bunten Flower-Beard. Wenn Du es dann noch schaffst, eine Rose einzubauen, wer könnte da widerstehen? Auch beim ersten Date mit einem Vegetarier ein echter Pluspunkt.

Und wie kreierst Du nun Deinen perfekten Flower Beard?

Am Besten eignen sich Blumen mit glatten Stielen, die auch etwas robuster sind. Von Rosen oder ähnlich dornigen Blumen raten wir Dir – außer an Valentinstag – ab, da diese sich eher in Deinem Bart verheddern können als z.B. ein Gänseblümchen.

Natürlich stellt sich auch die Frage, ob sich Flower Beards mit einem gewissen Duft anbieten. Hier sind Dir keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es denn mit Minze, um den ganzen Tag frisch zu duften?

Tutoriel: Wie kreiert man einen Flower Beard

Es gibt wirklich unzählige Situationen, in denen es sich lohnt, einen Flower Beard zu wagen und sie sorgen mit Sicherheit für viele strahlende Gesichter.

Das Prinzip ist recht simpel. Alles, was Du tun musst, ist die Blumen so abzuschneiden, dass diese noch einen einige Zentimeter langen Stiel haben. Dann steckst Du den Stiel so weit es geht in Deine Haarpracht und voilà!

Natürlich gilt, umso länger der Bart, desto besser. Ein langer Rauschebart bietet mehr Platz für Blumen und auch ein besserer Halt als ein Van Dyke.

Ein genialer Trend, der einen schönen Kontrast zwischen Härte und Sanftmütigkeit erzeugt.



Schoenhaesslich

Schoenhaesslich

Schoenhaesslich

Zwei haarige Typen aus den Tiefen des Internets präsentieren Dir in regelmäßigen Abständen den Stark- und Schwachsinn des Internets. Schoenhaesslich ist nicht nur der Name des Online-Magazins der beiden Kreativen aus Stuttgart, sondern auch der Lifestyle. Mode, Architektur, Reisen, Kunst: Alles, was den Alltag lesenswert macht – rasiert auf einem Silbertablett.