Die Wissenschaft des Rasierens

Nachhaltige Rasur: So achtest Du auf Dich und den Planeten

Nachhaltige Rasur: Achte auf Dich & den Planeten | Gillette DE

Als Spezialist für das Thema Rasur ist es Gillette wichtig, verantwortungsvolles Verhalten rund um die Nummer eins der männlichen Pflegeroutine zu fördern und zu unterstützen. Mit den folgenden Tipps und Tricks wird Deine tägliche Rasur umweltfreundlicher.

Als Marken, Bürger und Verbraucher haben wir alle eine Verantwortung für unseren Planeten.

Auf dem Weg zur Ressourcenschonung ist noch viel zu tun, aber uns allen ist inzwischen klar, wie wichtig es ist, sich auch beim Rasieren nachhaltiger zu verhalten.

Die gute Nachricht: Umweltfreundlichere Pflegeroutinen sind viel einfacher als es scheint. Und falls Du Dich immer noch fragst, warum wir unsere Lebensweise ändern müssen, dann denk einfach daran, dass verantwortungsvoller Konsum nicht nur ein großer Schritt für unseren Planeten ist, sondern auch ein echtes Plus für unsere Finanzen!

Nachhaltige Rasur: Achte auf Dich & den Planeten | Gillette DE

Mit unseren praktischen Tipps, die einfach in den Alltag integriert werden können, gelingt eine umweltbewusstere Rasur.

Nachfüllbare & wiederverwendbare Rasierer

Eine von Gillette im Oktober 2020 durchgeführte Studie zeigt, dass Männer zunehmend daran interessiert sind, nachhaltigere Produkte zu kaufen. 59 % der Befragten geben an, dass sie sich seit dem Beginn der Coronapandemie mehr Gedanken über solche Umweltaspekte machen.

Vor diesem Hintergrund möchten wir daher die Nutzung von Systemrasierern fördern.

Warum sind nachfüllbare Systemrasierer nachhaltiger?

Systemrasierer wurden für eine lange Lebensdauer entwickelt. Der Griff kann für fünf Jahre oder bei guter Pflege sogar länger verwendet werden. Die Materialien, aus denen unsere Rasierer mit fünf Rasierklingen hergestellt werden, sind zudem langlebiger, da sie zu 80 % aus Metall bestehen.* Auch die nachfüllbaren Rasierklingen halten doppelt so lange. Im Ergebnis bedeutet das: halb so viel Abfall im Bad!**

Daneben haben Systemrasierer den Vorteil eines offenes Designs, das sich leichter abspülen lässt, wodurch beim Säubern automatisch der Wasserverbrauch reduziert wird.

Noch mehr Argumente gefragt, um vom Einwegrasierer wegzukommen? Wie wäre es hiermit: Die Entscheidung für die sogenannten Systemrasierer mit Wechselklingen spart 67 % an Abfall.***

Und noch zum Thema Müll: Achte auf die Verpackungen, die direkt nach dem Kauf weggeworfen werden. Verpackungen für nachfüllbare Rasierer von Gillette sind zu 100 % recycelbar, bestehen aus wiederverwerteten Materialien und sind vom Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert.

Gillette hat sich dazu verpflichtet, bis 2030 für alle seine Produktlinien 100 % recycelbare Verpackungen zu nutzen, wobei ab 2023 deutliche Fortschritte erzielt werden sollten.

Pflege den Rasierergriff

Viele Männer sagen, dass sie die Griffe ihrer Rasierer ziemlich regelmäßig wechseln. Dabei können dieser jahrelang wiederverwendet werden. Bei guter Pflege sind sogar fünf Jahre und mehr drin.

Wer seinen Griff fünf Jahre lang nutzt, anstatt einen pro Jahr zu verbrauchen, produziert bis zu 80 % weniger Abfall.

Nachhaltige Rasur: Achte auf Dich & den Planeten | Gillette DE

Genau wie bei Küchenmessern hilft eine einfache Reinigung nach dem Gebrauch, damit er so lange wie möglich hält.

Wie reinigt man Griffe von nachfüllbaren Rasierern richtig?

1. Klingenkassette aus dem Griff entfernen
2. Griff mit Seifenlauge waschen
3. Griff vorsichtig trocknen
4. Klingenkassette austauschen und an einem trockenen Ort aufbewahren

Wenn der Rasierergriff ständig in Gebrauch ist, aber nicht richtig gereinigt wird, kann es zu Ablagerungen wie Haaren, Gel- oder Schaumresten in den Rasierklingen oder auf dem Griff kommen. Daher ist die Reinigung von Rasierklingen und Griff genau wie das sachgemäße Trocknen so wichtig – eine gute Angewohnheit, die gar nicht so schwer ist!

Weniger warmes Wasser im Bad nutzen

Wer sich nass rasiert, verbraucht Wasser. Aber genau wie bei jedem anderen Aspekt der Pflegeroutine, kann man auch hier Rücksicht auf die Umwelt nehmen und sein Verhalten ändern. In Deutschland haben beispielsweise 76 % der Männer ihren Wasserverbrauch im Bad reduziert oder versuchen, ihn zu reduzieren.

Als erstes sollte man darauf achten, nicht das Wasser laufen zu lassen, wenn es nicht gebraucht wird. Wer das konsequent durchzieht, kann jeden Tag mehrere Liter Wasser sparen.

Während der Rasur Wasser sparen

Top Tipp: eine Schüssel mit Wasser füllen, um den Schaum abzuspülen, der sich während der Rasur auf den Rasierklingen bildet. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern sorgt auch dafür, dass der Rasierer nicht gegen das Waschbecken geklopft wird – denn das beschädigt nur die Klingen!

Man kann auch an der Wassertemperatur drehen, da die Nutzung von kaltem oder warmem anstatt heißem Wasser für die Umwelt einen Unterschied macht. Und bei der Verwendung von heißem Wasser wird auch mehr Energie für dessen Erwärmung verbraucht.

Jetzt bist Du bestens ausgerüstet (inklusive der passenden Gillette-Produkte), um Dich verantwortungsbewusst zu rasieren.

 

* Für nachfüllbaren Gillette-Rasierer mit fünf Rasierklingen, außer dem Power-Griff
** Vergleich zwischen nachfüllbaren Gillette-Rasierern mit fünf Klingen und Sensor3
*** Basierend auf der Verwendung eines nachfüllbaren Gillette MACH3 Basis-Rasierers anstelle eines Sensor3-Rasierers, der durchschnittlichen Rasierhäufigkeit laut Kantar 2019 und der von Gillette empfohlenen Anzahl von Rasuren pro Klingenkassette sowie dem Abfall, der in Deponien geschickt wird

 



Pauline Arnal

Pauline Arnal

Pauline Arnal

Pauline Arnal ist eine Mode ‐ und Beauty‐Journalistin aus Frankreich, die genauso viel Zeit damit verbringt, mit einem Pinsel in der Hand in ihrem Badezimmer zu singen, wie auf Instagram, um Promi‐Accounts auszuspionieren! Aber keine Sorge, ihre Leidenschaft für Gesang und IG nimmt nicht ihre gesamte Zeit in Anspruch. Sie bleibt ein Workaholic, um Euch regelmäßig mit Artikeln und Interviews zu bereichern.