Die Wissenschaft des Rasierens

Wie unterscheidet sich die Haut von Männern und Frauen?

Wie unterscheidet sich die Haut von Männern und Frauen?

Die männliche Haut ist anders als die weibliche. In der Pubertät treten die ersten Unterschiede zwischen der Haut von Männern und der von Frauen auf.

Unter dem Einfluss der Hormonproduktion weist die Haut eines Mannes strukturell andere Eigenschaften auf als die einer Frau.

Festere männliche Haut, die weniger schnell altert

In der Pubertät treten die ersten Unterschiede zwischen männlicher und weiblicher Haut auf. „Vor der Pubertät gibt es keinen Unterschied. Wenn Sie sich Babys ansehen, erkennen Sie, dass sie alle die gleiche Haut haben, unabhängig von ihrem Geschlecht“, erklärt Catherine Gaucher, Dermatologin in Paris.

Während wir wachsen, steigt der Gehalt an Androgenen (Testosteron), die vom Menschen produziert werden. Dieses Hormon, das für die Entwicklung der Geschlechtsorgane, der Stimme, für Haarausfall, aber auch für den Haarwuchs zuständig ist, bewirkt auch eine Zunahme der Hautdicke. „Dieser hormonelle Einfluss ist verantwortlich dafür, dass Männer auch eine höhere Kollagendichte aufweisen“, so die Spezialistin weiter. Ein Merkmal, das erklärt, warum die Zeichen des Alterns bei Männern im Allgemeinen später auftreten.

Wie unterscheidet sich die Haut von Männern und Frauen?

Männerhaut ist fettiger

Eine weitere Besonderheit männlicher Haut ist, dass sie Talgdrüsen in größerer Menge aufweist.

Diese werden in der Pubertät unter Einfluss der Hormonproduktion aktiviert. „Sie produzieren Talg und sind an der Bildung der Hydrolipidbarriere beteiligt, deren Aufgabe es ist, die Haut vor Trockenheit und äußeren Einflüssen zu schützen. Männliche Haut neigt also dazu, überschüssiges Talg zu produzieren und ist häufig durch länger anhaltende Akne gekennzeichnet“, erklärt Catherine Gaucher.

Die Eigenschaften der Haut sind nicht alle physiologisch bedingt

Vermeide Hautreizungen während der Rasur

Die Eigenschaften der Männerhaut sind jedoch nicht alle physiologisch bedingt. Auch die Rasur – trocken oder nass – spielt eine große Rolle für den Zustand der Haut. Sie entfernt Hautzellen, die auf der oberen Schicht der Epidermis vorhanden sind. „Die tägliche Rasur kann insbesondere bei junger und empfindlicher Haut starke Irritationen hervorrufen“, warnt die Dermatologin. „Dann ist eine Creme zur Beruhigung von Rötungen und Spannungen nach der Rasur erforderlich.“

Durch die Wahl eines hochwertigen Rasierers, der auf den Hauttyp abgestimmt ist, kann Reizungen und kleinsten Hautschnitten vorgebeugt werden. Eine besonders sanfte, aber zugleich gründliche Rasur gelingt mit unserem SkinGuard Sensitive FlexBall Rasierer. Dank seiner zwei
Rasierklingen und der SkinGuard Technologie reduziert er das Risiko von Hautrötungen bei der Rasur. Dank des FlexBalls können auch schwierige Stellen im Gesicht kinderleicht erreicht werden.

Bei dauerhafter Empfindlichkeit empfiehlt die Spezialistin außerdem die Anwendung eines Rasiergels oder eines Rasierschaums, um die Haut vor dem Rasieren zu schützen und zu „schmieren“. Auch die Reinigung der für die Rasur benötigten Instrumente ist wichtig, um die
Vermehrung von Keimen zu vermeiden, die wiederum das Auftreten von Pickeln und Hautunreinheiten verursachen können.

Pflege für gesunde Haut

Für eine strahlende und gesunde Haut empfiehlt die Dermatologin, die Haut morgens und abends mit einem weichen, nicht reizenden Produkt zu reinigen. Dieses sollte für empfindliche Haut geeignet sein. Als nächstes kommt die Hydratationsstufe. „Fettige Haut ist nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass sie über ausreichend Feuchtigkeit verfügt“, betont Catherine Gaucher. „Es sollte immer eine Creme gewählt werden, die an die Hautprobleme angepasst ist – Anti-Aging, für empfindliche Haut oder gegen Akne … – mit einer leichten Textur oder einem Gel, das keinen fettigen Film auf der Haut hinterlässt.“ Die Anwendung muss regelmäßig erfolgen, damit der Effekt optimal ist.

Und selbst wenn du einen Bart trägst, ist die Feuchtigkeit für die hinter dem Haar verborgene Haut unerlässlich! Leidet trockene Haut, macht sich das durch Juckreiz und Schuppen bemerkbar.



Gillette

Gillette

Autor und Experte