Tipps: Die Perfekte Rasur

Vermeidung und Behandlung von Rasurbrand und Hautreizungen

Vermeidung und Behandlung von Rasurbrand und Hautreizungen

Im Fitnessstudio verbrennst du Kalorien? Super. Beim Rasieren brennt deine Haut? Weniger toll. Rasurbrand bekommen wir alle manchmal, aber mit den richtigen Tipps ist er weniger schlimm. Erfahre unten die Ursachen und erhalte Tipps zur Vermeidung und Behandlung.

WAS IST RASURBRAND?

Rasurbrand, auch Rasierausschlag genannt, ist eine Hautirritation, die von Trockenrasieren, ein wenig zu aggressivem Rasieren oder Rasieren mit stumpfen Klingen verursacht werden kann. Normalerweise tritt er ein paar Minuten nach dem Rasieren auf. In seiner schlimmeren Form kann daraus ein richtiger Ausschlag werden. Rasurbrand und Rasierausschlag sind nicht mit Hautirritationen zu verwechseln, die durch eingewachsene Haare verursacht werden. Wie du mit eingewachsenen Haaren umgehst, findest du hier.

URSACHEN:

Trockenrasieren

Benutze immer eine Rasiercreme. Rasiercremes enthalten eine Menge hautschützender Gleitstoffe, die deinem Rasierer dabei helfen, über dein Gesicht zu gleiten und dein Gesicht beim Rasieren mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenn das Haar mit Feuchtigkeit versorgt ist, schwillt es an und wird weicher, wodurch dein Rasierer mit weniger Aufwand über dein Gesicht gleiten kann. Infolgedessen kommt es zu weniger Ziehen und Reißen, weniger Kratzen auf der Haut und weniger Hautirritationen. Wir empfehlen diese hier.

Zu starkes Andrücken

Deinen Rasierer zu aggressiv einzusetzen, führt fast unweigerlich zu Rasurbrand. Zieh deinen Rasierer sanft über eine Schicht Rasiercreme oder -gel, damit dein Gesicht geschont wird. Überlass dem Rasierer die Arbeit.

TIPPS ZUR VERMEIDUNG:

Klingen regelmäßig auswechseln

Stumpfe Klingen führen zu Rasurbrand. Wenn du beim Rasieren ein ungutes Gefühl hast, wechsle die Klingen aus, damit es zu weniger Ziehen und Reißen kommt. Du möchtest regelmäßig Ersatzklingen erhalten? Dann schau beim Gillette® Shave Club vorbei.

Alles klar schon beim ersten Zug

Männer brauchen durchschnittlich 170 Züge beim Rasieren. Ca. 120 davon sind erneute Züge an derselben Stelle. Nachdem die Rasiercreme weggekratzt ist, sei vorsichtig beim Wiederholen von Zügen, denn weniger Rasiercreme bedeutet auch weniger Gleitmittel, was zu Irritationen deiner Haut führen kann. Glücklicherweise bietet der Gillette ProShield™ Rasierer durch seinen Hautschutz vor und nach den Klingen Schutz vor Hautirritationen.

Vorsichtig vorgehen

Dine Gesichtshaut ist empfindlich. Rasiere immer mit dem Strich und einer geringen Andruckkraft, um Rasurbrand, Hautirritationen und Schnittverletzungen zu vermeiden.

BEHANDLUNGEN:

Feuchtigkeit ist ein guter Schutz

Beende deine Rasur mit einem After Shave zur Feuchtigkeitsversorgung oder mit einer Lotion, die deine Haut erfrischt und die beim Rasieren verloren gegangene Feuchtigkeit wieder auffüllt. So fühlt sich deine Haut angenehmer an. Wir empfehlen diese Produkte.

 

Keine Tags vorhanden



Gillette Editor

Gillette Editor

Autor und Experte