Tipps: Die Perfekte Rasur

5 Fehler, die Du vermeiden solltest, wenn Du einen langen Vollbart hast

5 Fehler, die Männer mit Vollbart vermeiden sollten | Gillette DE

Zunächst mal Glückwunsch! Du hast monate- oder vielleicht sogar jahrelang durchgehalten, hast Deine Barthaare wachsen lassen und wurdest mit einem eindrucksvollen, langen Vollbart belohnt. Ein langer Bart birgt aber auch die Gefahr, seinen Bartträger ungepflegt oder im Extremfall sogar alt aussehen zu lassen, falls er nicht ordentlich behandelt wird. Um genau das zu vermeiden, sind hier 5 typische Fehler, die Du nicht machen solltest, wenn Du einen langen Vollbart hast.

Fehler 1: Du trimmst Deinen Bart, wenn er nass ist.

5 Fehler, die Männer mit Vollbart vermeiden sollten | Gillette DE

Du kennst das von Deinem Besuch beim Friseur oder Barber Shop: Du setzt Dich ans Waschbecken, lehnst Deinen Kopf nach hinten und bekommst erst Mal intensiv Deine Haare gewaschen. Erst danach geht es ans Schneiden. Was für den Friseurbesuch gilt, lässt sich leider nicht genau so auf das Trimmen Deines Bartes zu Hause übertragen. Hier ist es sogar ein Nachteil, wenn Du Deinen Bart nass oder feucht machst, bevor Du ihn trimmst. Das hat zwei Gründe:

Nasses Barthaar fällt anders als trockenes Haar und ist meist etwas länger. Wenn Du also Deinen nassen Bart schön in Form trimmst, kann er im trockenen Zustand ganz anders aussehen und der ganze Trimmvorgang war umsonst.

Außerdem sind Barttrimmer dazu ausgelegt, trockene Haare zu trimmen. Sie kommen mit trockenen Haaren schlichtweg besser zurecht, denn die können vom Scherkopf viel leichter aufgenommen werden.

Da Dein Bart beim Trimmen sauber sein sollte, empfiehlt es sich trotzdem, die Trimm-Prozedur mit dem Waschen des Bartes zu beginnen. Bevor es dann aber ans Trimmen geht, solltest Du zuerst Deinen Bart trockenföhnen!

Fehler 2: Du reinigst Deinen Bart mit Face Cleanser oder Duschgel

5 Fehler, die Männer mit Vollbart vermeiden sollten | Gillette DE

Dass Du Deinen Bart wäschst, ist erst mal sehr löblich! Es kommt aber stark darauf an, womit Du ihn wäschst. Face Cleanser oder Duschgels sind dazu da, die Haut zu reinigen. Hast Du einen Vollbart, besteht Dein Gesicht aber nicht nur aus Haut, sondern vor allem aus Haaren. Diese Barthaare brauchen eine besondere Pflege, die Face Cleanser und Duschgels nicht bieten können. Nutze daher zur Pflege Deines Bartes ein Bartshampoo. Es sorgt für eine milde Reinigung, mehr Glanz und Frische. Gleichzeitig pflegst Du damit auch die Haut darunter.

Fehler 3: Deine untere Bartlinie verläuft falsch

5 Fehler, die Männer mit Vollbart vermeiden sollten | Gillette DE

Die untere Bartlinie bezeichnet den Übergang zwischen Hals und Bart, also die Kontur. Aber Bartlinie ist nicht gleich Bartlinie. Je nachdem, wie lang Dein Bart ist, sollte die Bartlinie anders verlaufen. Bei Männern mit kurzem (3-Tage-) Bart verläuft die Bartlinie weiter oben – als Faustregel gilt hier: zwei Finger über dem Adamsapfel. Hast Du einen Vollbart, gilt diese Regel nicht. Hier wirkt es sich sogar negativ aus, wenn die Bartlinie zu weit oben verläuft, denn sie nimmt dem Bart Volumen.

Zu weit unten sollte die Bartlinie aber auch nicht verlaufen, denn dann wirkt der Bart schnell ungepflegt. Wo genau die untere Bartlinie verläuft, ist bei jedem Mann unterschiedlich und hängt auch mit der Länge des Bartes zusammen.

Stelle Dich einfach frontal und mit geradem Kopf vor den Spiegel. Schaue – ohne den Kopf zu bewegen – auf das untere Ende Deines Bartes. Sind unterhalb dieser Linie keine Haare am Hals zu sehen, musst Du nichts machen, denn dann ist es perfekt. Sind dort Haare zu sehen, schneidest Du sie so weit weg, bis sie nicht mehr zu sehen sind.

Fehler 4: Du benutzt Bartöl nur für Deinen Bart

5 Fehler, die Männer mit Vollbart vermeiden sollten | Gillette DE

Schön, dass Du Bartöl regelmäßig benutzt! Es hilft gegen trockenes, sprödes Haar und lässt Deinen Bart seidig glänzen. Du solltest das Bartöl aber nicht nur in Deinen Bart einarbeiten, denn Bartöl ist auch gut für die Haut darunter! Deine Haut wird beim Bartwuchs ziemlich beansprucht. Sie wird trocken, was wiederum zu Reizungen und Hautproblemen führen kann. Bartöl gibt der Haut Feuchtigkeit und ersetzt die natürlichen Öle, die die Haut nicht mehr produzieren kann. Du solltest das Bartöl also immer auch auf die Haut unter dem Bart auftragen.

Fehler 5: Du over-trimmst Deine Haare

5 Fehler, die Männer mit Vollbart vermeiden sollten | Gillette DE

Overtrimming ist eines dieser schönen Anglizismen, die auf den Punkt bringen, was man im Deutschen nur umständlich umschreiben kann. Gemeint ist damit, dass Du extrem penibel darauf achtest, dass auch wirklich kein einziges Haar absteht, und dass Du es direkt wegschneidest. Das klingt ja erst mal ganz vernünftig, denn um einen schönen gepflegten Bart zu haben, solltest Du darauf achten, dass keine Haare abstehen und so die Silhouette des Bartes verändern. Das bedeutet aber nicht, dass Du diese Haare abschneiden sollst – zumindest nicht jeden Tag. Trimme Deinen Bart höchsten alle drei bis vier Wochen. Schneidest Du jeden Tag abstehende Barthaare ab, verliert Dein Bart an Volumen und ist nicht mehr so dicht, aber genau das willst Du ja: einen dichten, voluminösen Vollbart.

Um die abstehenden Haare zu kaschieren, benutzt Du am besten ein Bartshampoo, um die Haare weniger störrisch zu machen, und einen Beard Balm, mit dem Du die Haare in Form biegst.

 

 



The Lins

The Lins

The Lins

Der Blog The Lins verbindet Themen aus den Bereichen Fashion, Lifestyle und Travel mit Design in all seinen Ausprägungen und richtet sich an Männer, die sich in den üblichen deutschen Männer-Zeitschriften nicht wiederfinden. Hinter The Lins stehen Frank Lin, studierter Mode-Designer und für alles Visuelle verantwortlich, und Philipp Kleiber, Historiker und Politikwissenschaftler.