Das Beste Im Mann

5 Fehler, die Du auf keinen Fall machen solltest, wenn Du Make-Up benutzt

Männer-Makeup: So ermeidest du die wichtigsten Fehler beim Schminken | Gillette DE

Sei ehrlich, vor ein paar Jahren hättest Du diesen Artikel wahrscheinlich nicht angeklickt. Make-Up bei Männern war lange undenkbar, doch das hat sich geändert. Mit Instagram, TikTok und Zoom steht das Gesicht immer mehr im Fokus, dazu werden die Selfie-Kameras immer hochauflösender. Daher greifen immer mehr Männer zu Make-Up. Aber wer wenig Erfahrung mit Make-Up hat, macht vielleicht nicht immer alles richtig. Deshalb findest Du hier 5 Fehler, die Du auf keinen Fall machen solltest, wenn Du Make-Up benutzt.

Fehler 1: Du benutzt die falsche Farbe

Hautfarben gibt es unendlich viele – und dementsprechend gibt es auch sehr viele verschiedene Farbtöne für das Make-Up. In dieser riesigen Auswahl die passende Farbe zu finden, kann sehr schwer sein, ist aber extrem wichtig, denn die Farbe des Make-Ups sollte so nah wie möglich an Deiner Hautfarbe sein. Du willst ja schließlich nicht als der Mann bekannt sein, dessen Gesicht eine andere Farbe als sein Hals hat oder der unter den Augen helle Flecken hat, weil er einen falschen Concealer gewählt hat. Deshalb solltest Du auch auf Veränderungen Deiner Hautfarbe reagieren, zum Beispiel nach dem Sommerurlaub.

Die richtige Farbe zu finden ist an sich ganz simpel: Gehe in einen Laden, trage kleine Mengen der Produkte auf Deine Haut auf und schaue, welches am besten zu Deiner Hautfarbe passt. Am besten machst Du das nicht auf der Hand, sondern direkt im Gesicht. Trage mehrere Nuancen nebeneinander auf und vergleiche sie in verschiedenen Licht-Situationen. Wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst, lass Dich von einem Mitarbeiter beraten.

Wie findest du die richtige Makeup-Farbe für deinen Hauttyp? | Gillette DE

Fehler 2: Du hast Angst vor Deinem Bart

Die Foundation ist der grundlegende Bestandteil von Make-Up. Großflächig aufgetragen lässt sie das Gesicht glatt und ebenmäßig erscheinen. Rötungen, Augenringe, Mitesser und Pickel verschwinden darunter. Bei Männern (und Frauen) ohne Bart geht das ziemlich einfach, Bartträger stehen aber vor einer mittelgroßen Herausforderung, denn kommt die Foundation mit dem Bart in Kontakt, kann sie sich darin verfangen und klumpig werden. Vielen Männern kommt es aber gerade darauf an, bis ganz nah am Bart abzudecken, denn gerade die Haut um die Bartkontur herum kann bei falscher Rasur erröten und soll ja genau deswegen abgedeckt werden.

Verwende daher eine flüssige Foundation und trage sie bis ungefähr einen Finger breit über dem Bart auf. Nimm nun einen Pinsel und arbeite die Foundation in vorsichtigen kreisförmigen Bewegungen in Richtung Bart.

Wieviel Make-up is zu viel? | Gillette DE

Fehler 3: Du benutzt zu viel Make-Up

Trägst Du zu viel flüssige oder cremige Foundation auf, machst Du Dir mehr Arbeit als nötig, denn Du musst das alles natürlich auch auf Deinem Gesicht verteilen. Nimm deshalb zunächst nur ganz wenig Foundation und beginne mit den Stellen, die Du auf jeden Fall abdecken möchtest. Verteile sie in kreisenden Bewegungen mit den (sauberen) Fingern, einem Pinsel oder Schwämmchen und trage nach und nach mehr Foundation auf, falls Du noch mehr benötigst. Je weniger Foundation Du benutzt, desto natürlicher ist das Ergebnis.

Fehler 4: Du vernachlässigst Deine Skincare Routine

Make-Up beansprucht Deine Haut! Führe deshalb auch Deine Skincare Routine fort und passe sie gegebenenfalls an. Reinige Deine Haut jedes Mal mit einem Cleanser, bevor Du Make-Up benutzt! Gib Deiner Haut außerdem Feuchtigkeit, zum Beispiel mit einer feuchtigkeitsspendenden Tagescreme. Erst dann solltest Du mit dem Make-Up anfangen.

Abends musst Du Dein Make-Up unbedingt mit Reinigungsmittel entfernen, damit Deine Haut wieder atmen kann. Deinen Bart reinigst Du am besten mit dem KCG Bartshampoo. Benutze zudem abends eine reichhaltigere Gesichtscreme als morgens. Außerdem empfiehlt es sich, einmal pro Woche abgestorbene Hautpartikel mit einem Peeling zu entfernen.

Fehler 5: Du benutzt Lichtschutzfaktor – aber falsch

Lichtschutzfaktor ist wichtig, denn UV-Strahlen verbrennen Deine Haut und lassen sie schneller altern. Make-Up kannst Du problemlos über Deinem Sonnenschutz tragen – aber nur, wenn Du diese Regel befolgst: Warte 15 Minuten, bevor Du Dein Make-Up aufträgst. Der Sonnenschutz, egal ob in Form von Sonnencreme oder Tagescreme mit Lichtschutzfaktor, braucht einige Zeit, um zu trocknen und sich zu stabilisieren. Wartest Du nicht lang genug, kann der Sonnenschutz wirkungslos werden und das gilt es unter allen Umständen zu vermeiden.

Make-Up soll Dich besser aussehen lassen und nicht schlechter. Jetzt weißt Du, welche Fehler Du auf jeden Fall vermeiden musst, um ein schönes und vor allem natürliches Ergebnis zu bekommen.



The Lins

The Lins

The Lins

Der Blog The Lins verbindet Themen aus den Bereichen Fashion, Lifestyle und Travel mit Design in all seinen Ausprägungen und richtet sich an Männer, die sich in den üblichen deutschen Männer-Zeitschriften nicht wiederfinden. Hinter The Lins stehen Frank Lin, studierter Mode-Designer und für alles Visuelle verantwortlich, und Philipp Kleiber, Historiker und Politikwissenschaftler.