Das Beste Im Mann

Diese 5 Dinge gehören zur Morgenroutine

Diese 5 Dinge gehören zur Morgenroutine

Wer am Morgen gut startet, hat mehr vom Tag. Die richtige Morgenroutine bereitet einen optimal auf alles vor, was so kommen mag. Natürlich hat jeder seine ganz eigenen Rituale. Es gibt allerdings ein paar grundsätzliche Dinge, die sich bewährt haben, damit man in den wichtigen Momenten im Leben sein bestes Ich präsentieren kann. Hier sind unsere fünf Tipps für die Routine am Morgen:

  1. Wasser trinken

Ein kühles Glas Wasser am Morgen ist unbedingt zu empfehlen. Beim Aufwachen hat dein Körper acht Stunden ohne Flüssigkeit hinter sich und braucht daher dringend frisches Wasser. Besser als Kaffee zum Aufwachen reinigt Wasser den Körper und hilft dabei, den Darm gesund zu halten und auf Essen vorzubereiten.

Wer ein Glas Wasser trinkt, bevor er seinem Körper Koffein und Nahrung zuführt, gibt seinen Organen zudem eine Chance, sich selbst zu reinigen, damit sie gut arbeiten können. Wasser am Morgen unterstützt auch die Entgiftung des Bluts, was zur Regeneration der Haut beiträgt. Oder in anderen Worten: Wer reine Haut möchte, sollte am Morgen ein Glas Wasser trinken.

  • Den Tag planen

Egal, wie organisiert man ist, die morgendliche Tagesplanung hilft dabei, voraus zu denken und den Tag positiv anzugehen. Während der Arbeitswoche passiert es schnell, dass man sich einfach von seinem Kalender leiten lässt, ohne sich groß Gedanken zu machen. Wer allerdings morgens eine Liste schreibt, was an dem jeweiligen Tag ansteht, bereitet sich nicht nur unterbewusst besser vor, sondern reduziert auch das Risiko, einen wichtigen Termin oder eine Deadline zu verpassen. Ob schriftlich oder einfach im Kopf – wer am morgen plant, was im Laufe des Tages gemacht werden muss, ist konzentrierter bei der Sache.

  • Eine gute Rasierroutine

Wenn man sich genug Zeit fürs Rasieren nimmt, macht sich das positiv bemerkbar. Ein warmer Waschlappen auf dem Gesicht, nur eine Minute, reinigt beispielsweise und öffnet die Poren. Danach sollte das Gesicht mit Feuchtigkeit versorgt werden, d. h. die Feuchtigkeitscreme wird vor dem Rasieren (!) aufgetragen. So wird sichergestellt, dass die Haut schön glatt und gut vorbereitet ist, bevor Rasiergel aufs Gesicht kommt. Unser  Gillette SkinGuard Sensitive Rasiergel für empfindliche Haut enthält keinerlei Alkohole oder Farbstoffe, die Hautirriationen hervorrufen können. Dafür gehören Gleitmittel zur Formel, die vor Kratzern und Schnittverletzungen beim Rasieren schützen.

Wer diese Schritte morgens beachtet, gönnt sich eine perfekte Rasur.

  • Sport

Es macht keinen Unterschied, ob man eine Runde spazieren geht, im Fitnessstudio vorbeischaut oder zuhause aktiv wird. Morgens in Bewegug zu kommen, bereitet bestens auf den Tag vor. Es muss nicht täglich sein, aber drei- bis viermal pro Woche kann schon einen großen Unterschied machen. Sport am Morgen kurbelt den Stoffwechsel an, hebt die Stimmung und unterstützt die Konzentrationsfähigkeit.

Nicht nur Kardio- oder Gewichtstraining geben am Morgen einen Boost. Übungen, bei denen man einfach mal richtig durchatmet und sich dem eigenen Körper bewusst wird, sind genauso wertvoll. Ob Yoga oder Meditation, es macht Sinn, eine halbe Stunde früher aufzustehen, um sich um Körper und Geist zu kümmern. Aus der Ruhe, die wir alle in uns haben, können wir viel Kraft für den Tag schöpfen, was umso wichtiger ist, wenn man in einer hektischen Großstadt lebt. Ruhe und Gelassenheit am Morgen können lange positiv nachwirken.

  • Die Morgenroutine am Abend zuvor starten

Die besten Morgenroutinen beginnen Stunden vor Sonnenaufgang. Wer sich am Abend vorher Zeit nimmt, über den Tag nachzudenken, „reinigt“ den Kopf, kann sich Ziele setzen und überlegen, wie man mit Problemen umgeht. Diese Abendroutine hilft dabei, klarer denken und besser priorisieren zu können, wenn der Morgen kommt.

Noch wichtiger für die gute Vorbereitung auf den Tag ist allerdings, dass dem Morgen ein guter Schlaf vorausgeht. Ausreichend Schlaf ist wichtig, damit man sich wach und bereit für den Tag fühlt. Daher sollte man seinem Körper immer lange genug Erholung gönnen.

Die optimale Schlafdauer variiert von Mensch zu Mensch. Für die meisten liegt sie allerdings zwischen sieben und neun Stunden. Wer das beachtet, wird dankbar sein, wenn der Wecker morgens klingelt …

Keine Tags vorhanden



Gillette Editor

Gillette Editor

Autor und Experte