Bart-Styles: Von der klassischen Bartfrisur zum Trendsetter

Bartpflege: Walrossbart-Schnurrbart

Bartpflege: Walrossbart-Schnurrbart

Wer sich einen Walrossbart wachsen lässt, braucht in erster Linie Geduld. Der Stil ist nicht gerade das, was man unauffällig nennen würde und sollte daher mit Sorgfalt angegangen werden.

Der Walrossbart wird gerne mit dem klassischen, sogenannten Chevron Schnurrbart verwechselt.

Allerdings ist dieser dicke Schnauzbartstil typischerweise eher für ältere Herren mit einer runden Gesichtsform geeignet.

Wenn Herausforderungen dagegen Dein Ding sind und Du genug Geduld hast, um Dir einen buschigen Schnauzbart mit herabhängenden Enden wachsen zu lassen, dann ist der Walrossbart genau das Richtige für Dich.

Mit dem Gillette-Leitfaden für das Wachsen, Stylen und Pflegen eines Walrossbarts holst Du das Beste aus Dir heraus.

Was ist ein Walrossbart?

Dieser Stil soll ursprünglich auf die Kelten und Gallier zurückgehen und wurde dann im 19. und frühen 20. Jahrhundert wieder beliebt.

Sein Name spielt auf die charakteristischen Schnurrhaare von Walrössern an und da dieser Look alles andere als unauffällig ist, gehört eine Portion Personalität dazu, um ihn durchzuziehen.

Wenn Du Dich dafür entscheidest, bereite Dich auf einen dicken, buschigen und langhaarigen Schnauzer vor, der mit einem leichten Überhang perfekt über Deiner Oberlippe sitzt.

Der Schauspieler Sam Elliott ist ein besonderer Fan dieses Bartlooks und zeigte zuletzt in dem Musikfilm „A Star is Born“, wie man ihn stilvoll im 21. Jahrhundert trägt.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen Walrossbart

Ein Walrossbart wächst nicht über Nacht. Für ein gutes Exemplar dieser Art von Schnauzer muss man sich auf mehrere Wochen Wartezeit einstellen.

Wichtiger Tipp: Wer dicke, grobe Barthaare hat, bekommt diesen Stil am Besten hin. Bei einem lichten und dünnen Bartwuchs ist er weniger geeignet. Aber auch in diesem Fall haben wir genügend passende Vorschläge für Oberlippenbärte, die Du Dir anschauen kannst.

Schritt 1: Lass wachsen

Es kann bis zu drei oder vier Monate dauern, bis der Walrossbart so gewachsen ist, dass Du ihn stylen kannst. Eine gewisse Länge wird benötigt, damit er ein wenig „überwachsen“ aussieht und leicht über die Oberlippe gekämmt werden kann.

Schritt 2: Trimmen

Der Fokus soll auf dem plakativen Schnauzer liegen. Daher empfehlen wir, die restlichen Barthaare zu rasieren oder zu trimmen, damit alles schön schnittig aussieht.

Schritt 3: Walrossbart-Form definieren

Entferne den Kammaufsatz von Deinem Trimmer und definiere die Form Deines Walrossbarts. Wenn Du Deine Barthaare vor dem Rasieren zunächst trimmst, vermeidest du unangenehmes Ziehen und Reißen während der Rasur. Außerdem verhinderst Du so, dass die Rasierklingen verstopfen.

Schritt 4: Achte auf einen symmetrischen Verlauf Vorsicht

Es soll alles gleichmäßig aussehen, aber rasiere nicht zu viel ab.

Schritt 5: Gesicht vorbereiten Wasche

Dein Gesicht mit warmem Wasser und einem Bartshampoo, damit Dein Gesichtshaar gereinigt und feucht genug für die Rasur ist. Trage dann auf den Teilen Deines Gesichts Rasiergel auf, die komplett glatt rasiert werden sollen, d. h. wo kein Walrossbart stehen soll. Ein Rasiergel schützt Dich vor Schnittverletzungen und Hautreizungen. Mit unserem Fusion5 Hydragel für empfindliche Haut wird die Rasur schön angenehm, denn das Rasiergel hält Deine Haut bei der Nutzung des Rasierers gut durchfeuchtet und weich.

Schritt 6: Mit sanften Zügen rasieren und Rasierklingen oft abspülen

Setze den Rasierklingen-Aufsatz auf Deinen Gillette STYLER und rasiere mit sanften Zügen und möglichst gründlich. Der STYLER ist kompatibel mit allen Fusion5™ Rasierklingen in Nachfüllpackungen.

Wenn du die Rasierklingen während der Rasur häufig abspülst, verhinderst Du, dass sich Haare und Rasiercreme an den Kanten und am Klingenkopf ansammeln und sorgst so für eine gleichmäßig gründliche Rasur.

Schritt 7: Präzisionstrimmer für präzise Konturen

Auf der Rückseite aller Fusion5 Rasierer befindet sich eine Präzisionsklinge. Damit kannst Du die Form des Schnurrbartes definieren und für saubere Kanten sorgen.

Schritt 8: Gesicht abspülen, abtrocknen und mit Feuchtigkeit versorgen

Spüle Dein Gesicht mit kaltem Wasser ab. Trockne es vorsichtig ab und versorge Deine Haut mit einer feuchtigkeitsspendenden Aftershave-Lotion oder einem Balsam, um Deine Haut zu beruhigen.

Schritt 9: Kämmen

Volumen und Länge sind bei diesem Schnurrbartstil ausschlaggebend. Sobald die Barthaare ihr volles Potenzial entfaltet haben, musst Du den Schnauzer daher täglich kämmen, damit er genau in die von Dir gewünschte Form kommt.

Schritt 10: Bartpflege

Damit der Walrossbart gepflegt und gut definiert aussieht, muss die Länge regelmäßig getrimmt werden, um abstehende Haare zu vermeiden.

So wird der Walrossbart gestylt

Wir empfehlen, die Ränder des langhaarigen Walrossbarts mindestens einmal pro Woche und bei Bedarf gerne auch öfter vorsichtig mit Hilfe des Gillette 3-in-1 Stylers zu trimmen.

Mit dem 3-in-1 Styler Barttrimmer, Rasierer & Definierer gelingt Dir ein präziser Schnitt, da er mit drei austauschbaren Kämmen (2 mm, 4 mm und 6 mm) ausgestattet ist. So bekommst Du genau die gewünschte Schnurrbartlänge. Nutze für eine sanfte Rasur, die Du kaum fühlst, die mit dem Styler gelieferte Fusion5 Rasierklinge. Sie sorgt für einen frischen und gut definierten Look.

Und der Styler hat noch weitere Vorteile. Du möchtest Dich gerne unter der Dusche rasieren? Kein Problem. Unser 3-in-1 Styler ist 100 % wasserdicht. Deiner Pflegeroutine sind also keine Grenzen gesetzt.

Mithilfe von Gillette sorgst Du dafür, dass Dein Walrossbart – und Deine Persönlichkeit – sich von der Masse abheben.



Gillette Editor

Gillette Editor

Autor und Experte